Modul I

Natürlich Lernen erlernen …

Wir haben diese Art des Lernens betrieben, als Kind, eben ganz natürlich. Dann wurden wir gebildet – uns zu bilden stand im Mittelpunkt – und das “natürliche Lernen” wurde vergessen. Es ist nicht notwendig zu lernen wie “natürliches Lernen” funktioniert; wir tragen es ja in uns und können uns ganz leicht wieder daran erinnern.

  • Nachforschend: Wissen wird nicht vermittelt, sondern in der Gruppe erforscht
  • Nachspürend: Das Erlernte wird, ob verstanden oder nicht, direkt weitergegeben
  • Raum gebend: Alles, was gesagt wird, stimmt
  • Mit Leichtigkeit: Es gibt keine Fehler
  • Erfolgend: Es wird ständig fortgesetzt, es gibt kein Ende
  • Der natürlichen Struktur folgend: die Natur und das Leben gibt es vor… mit, stets für etwas, im Guten, strukturiert, lebendig mit Freude
  • Gemeinschaftlich: zwei Augen sehen gut, vier sehen mehr, sechs noch mehr,…
  • Beteiligt und beteiligen lassen: offen und befreit
  • Weitergeben und feiern: sinnvoll und erfüllt

Laising – Bilden und natürlich lernen?

Laising bringt uns dazu, das natürliche Lernen wieder zu aktivieren und mit dem bildenden Lernen zu verbinden. Was nahezu unmöglich erscheint, natürlich in der Regelschule zu lernen, natürliches Lernen im normalen Schulalltag oder für Prüfungen anzuwenden, wird durch Laising möglich.

Es ist nicht notwendig zu lernen wie “natürliches Lernen” im Regelschulalltag funktioniert. Wir brauchen es nur zu betreiben, anzuwenden, schon können wir uns erinnern.

Die natürlichen Grundelemente des Laising sind:

Natürlicher Umgang mit Vorgaben: Vorgaben als einen Anfang zu verstehen
Nach natürlichen Abfolgen handeln: Jede Treppe beginnt mit der ersten Stufe
Natürliches Handeln: geht immer leicht
Natürlich Sozial: stets im Miteinander, auch im Gegeneinander

Durch die Anwendung von Laising entwickeln sich wieder eine natürliche Klarheit und Bewusstheit sowie eine positive Haltung zum Lernen und zum Leben in uns…

integrierend, verbindend und transformierend.

Das Modul I – natürlich Lernen, erlernen umfasst: 6 Termine zu je 1,5 – 2 Stunden, aufgeteilt auf 2 Blöcke.